Neues kleines Anzuchthäuschen

Da mein Garten nicht am Haus liegt, hatte ich im letzten Jahr Probleme damit meine Aussaatschalen optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen.
Entweder hat es zu stark geregnet und das Wasser stand in den Schalen oder es regnete nicht und die Erde trocknete aus.

Das Anzuchthaus unmittelbar nach dem Aufbau. Die Verpackung hat nicht zu viel versprochen.

In England habe ich mir dieses kleine Anzuchthäuschen gekauft und bin total begeistert.
Es ist stabil, hält die Aussaatschalen warm und feucht und gibt mir die Möglichkeit auch mal einen Tag ohne die Beregnung verstreichen zu lassen.

Der Kohlrabi und der Blattsalat Till haben zuerst den Weg aus der Erde gefunden. Jetzt hoffe ich, dass meine Aussaat dieses Jahr besser klappt als 2015.

Advertisements

3 Gedanken zu “Neues kleines Anzuchthäuschen

  1. Hallo du liebe, dein Anzuvhthäuschen sieht effektiv aus. Ich habe es zur Zeit mit der Anzucht aufgegeben und kaufe fertige Pflänzchen, es lohnt sich auch einfach nicht für die winzige Fläche die ich bisher mit Gemüse bepflanze. Ich habe jetzt von dem ewigen Kohl gelesen , dachte schon das könnte etwas für mich sein, die Frage ist halt auch in er schmeckt … Ich war lange nicht auf Blogs unterwegs jetzt habe ich mir vorgenommen mal wieder ein bisschen mehr Zeit in der bloggerwelt zu verbringen. Ganz liebe grüße Steffi

    Gefällt 1 Person

  2. Dein Anzuchthaus sieht super aus, heute habe ich den ganzen Tag im Garten gearbeitet und sehr viel ins Freie gesetzt: Kohlrabi, Rosenkohl, Tomaten , Gurken, Blumen und morgen kommen die Gurken und Kürbisse dran. (Ich habe ein kleines, ungeheiztes Gewächshaus.)
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s